Alpine Stützpunktläufer beenden erfolgreich der Rennsaison 2015/16

Zum Ausklang der Saison standen für einige der Nachwuchsläufer noch internationale Kinderrennen in Garmisch, Oberallgäu, Zauchensee und Samnaun auf dem Programm. Die jungen Talente verabschiedeten sich mit guten Ergebnissen in die Sommerpause.

Am Ostersamstag gingen 4 Läufer der Kindermannschaft des Trainingsstützpunktes Mitterfirmiansreut beim traditionellen Werdenfelser Kinderskitag an den Start. Dieser Wettkampf wurde bereits zum 52. Mal vom SC Garmisch ausgerichtet. 248 Kinder der Jahrgänge 2005 bis 2009, vorrangig aus Oberbayern, traten in Garmisch auf der Kreuzwanklabfahrt gegeneinander an. Die Läufer des Stützpunktes bewiesen hier ihre Konkurrenzfähigkeit. Perfekt lief es für das Geschwisterpaar Franca und Björn Salhi (WSV Mitterfirmiansreut) sowie Jakob Stang (SC Passau), die in ihren Altersklassen jeweils den 3. Platz sichern konnten.  Den Sprung unter die Top 10 schaffte auch Mia Göttl (9. Platz AK 2005 – w, SC Grainet).

Weiterhin gingen am 1. April 2 Franca und Björn Salhi beim 9. Pistenbullyrennen in Oberstdorf an den Start. 360 Kinder der Jahrgänge 2000 bis 2009 traten auf der Fellhornabfahrt gegeneinander an. Trotz schwierigen Pistenbedingungen sowie zahlreicher Ausfälle kletterte Björn Salhi auf Platz 3. In der AK 2005. Seine Schwester belegte in der AK 2007/08 – w den guten 5. Platz.

Darüber hinaus stand Anfang April in Zauchensee die traditionelle Kid´s Trophy auf dem Programm. Diese Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren als das internationale Kinderrennen etabliert. Kinder aus über 16 Nationen nahmen an der diesjährigen 14. internationalen Kid´sTrophy teil. Auch der Wettergott spielte an diesem Wochenende mit. Bei strahlendem Sonnenschein starteten sechs Nachwuchsläufer der alpinen Rennmannschaft Unterer Wald.

Beim spektakulären Vielseitigkeitslauf am Samstag standen 802 Kid´s im Alter von 7 bis 14 Jahren am Start. In der Klasse U8 weiblich sicherte sich Franca Salhi Platz 3. Noch besser lief es für Jakob Stang, er fuhr auf Platz 2 in der Klasse U 9 männlich. Björn Salhi erreichte Platz 8. Am nächsten Tag erwartete die Bayerwäldler ein noch größeres Teilnehmerfeld. 831 Läufer stellten beim Riesenslalom auf der Kälberloch ihr Können unter Beweis. Franca Salhi belegte wieder den 3. Platz hinter den zwei Österreicherinnen.

In der Klasse U11 männlich war Björn Salhi beste deutsche Läufer und musste sich  nur den Willi Pitzer (WSV Reiteralm) geschlagen geben. Das Mannschaftsergebnis rundeten Julius Donaubauer (SC Passau), Nina und Nico Scheifele (beide SC Reichenberg) mit guten Platzierungen im Mittelfeld ab.

Als letztes Kinderrennen fand am vergangenen Wochenende der 14. Int. Silvretta-Schülercup in Samnaun / Schweiz statt.

Franca und Björn Salhi stellten sich erneut der internationalen Konkurrenz. Rund 700 Kinder aus ganz Europa nahmen an dem Rennen Teil. Es wurden ein RS-Cross und Riesenslalom ausgetragen. Die anspruchsvoll gesteckten Läufe mit 58 bzw. 70 Toren verlangten von den Athleten volle Konzentration und eine Portion Mut.  Die Kid´s aus dem Unteren Wald kamen mit den Läufen sehr gut zurecht.

Franca Salhi belegte in der Endabrechnung den sehr guten 6. Platz in der Klasse U 9 (Jg. 2007/08) weiblich. Dies bedeutete zugleich Platz 1 ihrem Jahrgang 2008.

Björn Salhi verpasste nur knapp den Sprung auf das Podest und belegte den 4. Platz in der stark besetzten Altersklasse U 11 (Jg. 2005/06). Am Tag darauf schaffte der Passauer mit Platz 8 erneut den Sprung unter den Top Ten. Franca Salhi belegte Platz 14, bestätigte jedoch erneut Platz 1 in Ihrer Altersklasse.

Die Stützpunkttrainer Michael Bumberger und Alexander Füller können mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge zufrieden sein. Die diesjährige Form ist nicht zuletzt auf die sehr guten Trainingsbedingungen am Kißlinger Lift im Skigebiet Mitterfirmiansreut zurück zu führen. Nur hier war neben dem Großen Arber, ein durchgängiges Renntraining im Bayerischen Wald möglich.

 

Bildbeschreibung:

Bild 1 Franca und Björn Salhi mit Tina Maze (Foto Julia Salhi)

Bild 2 Franca und Björn Salhi am Zauchensee (Foto Julia Salhi)

Bild 3 Jakob Stang Platz 2 Zauchensee (Foto Axel Stang)

Bild 4 Nina Scheifele Zauchensee (Foto Scheifele)