Rennvorbereitung Hauser Kaibling

Nachdem der Schnee im Bayerischen Wald noch auf sich warten lässt, verlegten die alpinen Rennläufer des Stützpunktes kurzerhand wie bereits in den vergangenen Wochen Ihr Training in die österreichischen Alpen. Mit Unterstützung des Fördervereins alpiner Skinachwuchs Unterer Wald e.V. wurde ein Bus gechartert und am 20. Dezember ein weiterer Trainingstag im Skigebiet Haus / Schladming eingelegt. Neun Stützpunktläufer konnten unter Leitung des Trainers Mich Bumberger bei hervorragenden äußeren Bedingungen auf harten, aber gut präparierten Pisten an Ihren Riesenslalomschwüngen feilen. Besonderes Augenmerk wurde beim Training auf sauber ausgeführte Schwünge bei höherem Tempo gelegt.

Am Ende des Trainingstages sah man bei den meisten schon deutliche Fortschritte. Es waren sich Rennläufer und Trainer einig, weitere Trainingseinheiten in den Alpen einzulegen bis auch am Stützpunkt Mitterdorf ein Renntraining möglich ist.